Basismaterial-fuer-die-Teilnehmer.jpg

Neuigkeiten und Informatives von Kloster-Ukulelen.de

Für alle, die gerne bestens informiert sein wollen ...

12.07.2019 • Autor: D. Jungbluth - Kloster St. Maria

Das war's schon wieder

Unglaublich wie schnell so eine Workshop-Woche rum ist!

Kaum zu glauben, aber die fünf arbeistreichen Tage liegen bereits hinter uns ... puh, geschafft und das in jeder Hinsicht!

Alle Teilnehmer haben ihr Pensum ohne Probleme gemeistert. Zwei hervorragende Tenöre und drei wunderbare Konzert-Longneck Ukulelen haben das Licht der Welt erblickt und das durch eigener Hände Arbeit!

Mit Recht können die Teilnehmer stolz sein auf ihre Werke.

Zum ersten mal gab es im Workshop einen 3 teilige Boden, an den sich unsere Anke herangewagt hat. OK, sie ist ja auch schon zum zweiten mal in meinem Kloster-Worshop dabei ... man will sich ja steigern; und das ist ihr zweifellos gelungen!

Als Verzierung der Kopfplatte war auch wieder ein neues Motiv am Start.

Ebenfalls ein Novum, eine Ukulele mit Schlagbrett.

Man sieht also, wir lassen unsere Fantasie etwas freien Lauf und setzen das Ergebnis dann auch um. Von wegen "Baukasten-Ukulelen", hier werden nur Unikate angefertigt, auf die man stolz sein kann!

Natürlich gab es am letzten Abend noch ein kleines musikalisches Zusammensein, bei dem allerdings noch die eigenen, mitgebrachten Ukulelen zum Einsatz kamen.

Die neuen Kloster-Ukulelen müssen ja noch in meiner Werkstatt komplettiert werden, d.h. lackieren, Griffbrett und Steg aufleimen, Mechaniken und Saiten montieren ... ja und dann gehts eeendlich ab an die Teilnehmer!